Nina Meischen, wohnt in Hamburg, aufgewachsen direkt
 am Deich auf der Halbinsel Butjadingen.

Sie studierte Kommunikationsdesign an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel
und schloss mit einem Master of Arts (M.A.) Schwerpunkt Illustration ihr Studium 2018 ab.
Sie arbeitet in Hamburg als freie Illustratorin und Gestalterin.

Auszeichnungen
Ausgewählt für die Ausstellung zum Hamburger
Bilderbuchpreis 2019 in der Fabrik der Künste
Internationaler Fumetto Comic Wettbewerb // Szenariopreis 2014


Ausstellungen
2019 Ausstellung zum Hamburger Bilderbuchpreis 2019 in der Fabrik der Künste, Buchkonzept und Illustration „Das Dingsbums“
2018 „Neue Illustration aus Kiel“ Gruppenausstellung im Freya Frahm Haus, Laboe
2018 „Facetten der Illustration“ Gruppenausstellung in der Gallery Cupe+, Kiel
2017 – 2019 „Das Mikrobiom – der Mensch ist nicht allein“.
Eine Ausstellung des Kooperationsprojektes der MKH mit dem Cluster Inflammation at Interfaces.
2014 – 2015 Ausstellung der Fumetto Wettbewerb Sieger in Weinfelden bei der Perspektive Thurgau und Am-Rhyn-Haus an der Furrengasse // Luzern


Publikationen
Illutrationen für 10 Kamishibai Geschichten „Erste Bildgeschichten für Krippenkinder“ und 10 Igelheften von Anette Huber, Hase und Igel Verlag 2020
Illustration für das Buch // Mann Frau Mensch Was macht mich aus? von Jörg Bernardy Verlag: Beltz & Gelberg August 2018
Christopher Ecker: gorschky, ners & hasengott. Gedichte mit Illustrationen
Hrsg. Muthesius Kunsthochschule 2016.
„Dorschrevue“ // Comic-Magazin des Lehrgebietes Illustration Hrsg. Muthesius Kunsthochschule 2014
Kunden
u. a. Hase und Igel Verlag // Beltz & Gelberg // tigermedia  // Sesamstraße Bio